Im Kreis der Herde
Wilde Pferde als Vorbild

Im Kreis der Herde

Multimedia-Vortrag

Laufzeit: ca.69 min

Format: Online-Video FHD

Preis: 39 Euro inkl. MwSt.

Kennenlernpreis: 19 Euro inkl. MwSt.

Kein Pferd lebt alleine.
Wie groß ist die ideale Herde?

Wie so oft, wenn es um Pferde geht, kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Pferdeherden variieren stark in ihrer Größe. Daher lasst uns zunächst über den größten Faktor, der die Anzahl der Tiere in einer Herde bestimmt sprechen: die Hengste!

Die Aufgaben der Hengste

Logisch, wilde Hengste decken ihre Stuten und verteidigen auch ihre Herde – zwei Aufgaben, die in der Natur sehr wichtig sind, aber für die meisten Hauspferde weniger Bedeutung haben. Wirklich wichtig dagegen ist ihre Hauptaufgabe:  die Zusammenstellung der Herde. Sie wählen die Pferde aus, die zum Kreis der Herde gehören. Vereinfacht gesagt sind sie Personalchefs – und zwar tierisch gute. Klar, wenn eine Stute die Herde verlassen will, kann sie das tun und sich einer anderen Herde anschließen. Aber kein Pferd darf ohne das OK des Hengstes in der Herde sein.

Puh – das hört sich hart an…

Ist es auch, aber nur auf den ersten Blick. Nehmen wir das Beispiel, dass ein Hengst eine Stute aus einer anderen Herde erobert. Die Stute wird nicht unbedingt begeistert davon sein ihre Herde zu verlassen. Immerhin wurde sie hier geboren, hat zu vielen Pferden eine Freundschaft aufgebaut und soll nun in eine Herde, in der sie die anderen Pferde nicht kennt.

Auf den zweiten Blick relativiert sich das. Genauso, wie kein Pferd alleine lebt, lebt auch keine Herde alleine. Wildpferde schließen sich zu Verbänden aus mehreren Herden zusammen und stehen im ständigen Austausch. Die wild lebende Stute wird also, selbst wenn sie ihre Herde verlassen muss, ihre Familie wieder treffen.

Achtung: es geht noch weiter…

Wie läuft das bei unseren Hauspferden ab? Ist es nicht so, dass meist ein Pferd gekauft wird und dann in eine neue völlig fremde Herde gesteckt wird? Wir wundern uns dann, warum es zu Rangstreitigkeiten kommt oder Pferde stressbedingt krank werden. Ich weiß, es ist schwer, hier dem Vorbild der Wildpferde zu folgen. Ich selbst habe auch drei Pferde, die aus verschiedenen Ställen stammen und von mir zu einer Herde zusammen gewürfelt wurden. Trotzdem: Wenn wir verstehen, nach welchen Gesetzen die Wildpferde in ihren Herden leben, können wir lernen wie wir mehr Harmonie herstellen.

Wird diese junge Herde noch wachsen?

Pferde sind verschieden.
Herden auch.

Selbst innerhalb einer Urpferderasse können wir große Unterschiede zwischen einzelnen Pferden feststellen. Das bezieht sich nicht nur auf ihr Aussehen, sondern auch auf ihren Charakter. Das ist auch der Schlüssel zur Balance der Herde. Da die Hengste die Herdenmitglieder auswählen und die Hengste selbst ja auch unterschiedliche Charaktere besitzen, ist es kein Wunder, dass sich einzelne Herden stark voneinander unterscheiden.

Diese Stute sorgt für Ruhe.

Diese Stute hält die Herde zusammen.

Jede Herde muss ihre Balance finden.

Warum wir Sozialverhalten nicht von Hauspferden lernen können…

Pferde ist toll – sie suchen die Kommunikation mit uns Menschen, lernen schnell und sind sehr anpassungsfähig. Das ist super, wenn wir mit ihnen zusammenleben wollen, aber es wird schwierig, wenn wir etwas über ihr natürliches Verhalten lernen wollen. Das Problem ist, dass gelerntes Verhalten in vielen Situationen natürliches Verhalten überdeckt und nur noch Fragmente von ihrer Ursprünglichkeit sichtbar sind. Nehmen wir uns jetzt wilde Pferde zum Vorbild, kehren wir zur reinen Ursprünglichkeit zurück. So können wir  genau unterscheiden, welches Verhalten vom Pferd ausgeht und welches seinem Umfeld zuzuschreiben ist.

Warnung: Mein Vortrag kann wehtun!

Geballtes Wissen über Herdenverhalten.

Es bringt ja unseren Pferden nix, wenn wir uns gegenseitig auf die Schulter klopfen, auch wenn es schön ist, was sich in den letzten Jahren alles verbessert hat. Wir wollen ja das Leben unserer Pferde noch dichter ans Vorbild der Natur anpassen. Das ist der Trend und das ist Spitze! Und besser geht immer. Deshalb gebe ich euch anhand des Sozialverhaltens wild lebender Herden Anregungen für einen gefühlvollen Umgang und eine natürliche Haltung von Hauspferden. Mag sein, dass ihr das eine oder andere Mal denkt: „Mist, wie konnte ich das Übersehen oder erstaunlich, dass mein Pferd trotzdem so freundlich zu mir ist.“ Ja, so sind Pferde nun einmal. Wie ich eingangs schon andeutete: „Sie leben zum Wohl der Herde.“ Sind wir ihnen es aber nicht gerade deshalb schuldig, jeden Tag mehr über sie zu lernen, sie besser zu verstehen und mehr im Sinne der Herde zu handeln?

Wir behandeln im Vortrag die zentralen Fragen:

  • Wie groß ist eine Herde?
  • Worin unterscheiden sich einzelne Herden?
  • Wie sieht eine natürliche Herdenstruktur aus?
  • Wie agieren Leithengst und Leitstute in der Herde?
  • Welche Unterschiede gibt es in den Jahreszeiten?
  • Wie wechselt ein Pferd die Herde?
  • Welches Verhältnis besteht zwischen Herden?

Du hast doppeltes Glück:

Meinen Multimedia-Vortrag „Im Kreis der Herde“ gibt es HEUTE zum Kennenlernpreis als Online-Video für 19 Euro statt 39,00 Euro

Jetzt hast du die Chance.
Schaue dir den Vortrag sofort an.

Im Kreis der Herde

Multimedia-Vortrag

Laufzeit: ca.69 min

Format: Online-Video FHD

Preis: 39 Euro inkl. MwSt.

Kennenlernpreis: 19 Euro inkl. MwSt.

Und das sagen die ersten Zuschauer...

Akki Trudewind | Pferdetrainerin

www.fuehrpferd.de

"Ich ergreife jede Gelegenheit, um mehr Wissen über das Verhalten der Pferde zu erlangen. Als Trainerin will ich verstehen, was die Körpersprache des Pferdes bedeutet, wie es kommuniziert und wir es Gefühle ausdrückt. Marcs Multimediavortrag vermittelt genau das: Er kombiniert fundiertes Wissen aus der Beobachtung von Wildpferden und erläutert dieses anhand von Videos und Bildern für den Hauspferde-Besitzer. Dieser Vortrag ist ein Juwel für jeden, der sein Pferd besser verstehen will. Marc gibt in über einer Stunde so viel Insider-Wissen weiter wie in einem kompletten Fachbuch. Absolut empfehlenswert!"

Petra Haubner | Bloggerin

www.pferdefluesterei.de

"Wunderschöne Bilder und spannende Erkenntnisse über Herdengröße, pferdegerechtes Leben oder die große Leitpferdfrage. In einer sympathischen Präsentation erklärt Marc wie Wildpferde ticken und wir können anschließend selbst überlegen, welche Schlüsse wir für unsere Pferde daraus ziehen wollen. Die Präsentation ist einfach gestaltet, aber effektiv im Informationswert. Marc hat eine wohltuend entschleunigte Erzählweise - in seinen Bildern und bei der Präsentation. Ich habe gerne und gespannt zugehört und die eine oder andere Information für mein Pferd und sein Herdenleben mitgenommen."

Dr. Svenja Thiede | Tierärtztin

www.homoeopathiede.de

„Im Kreis der Herde“ liefert - wie immer - wunderschöne Bilder, gepaart mit geballter Information über verschiedene Situationen des Pferdelebens. Die Idee, Informationen über das Verhalten wild lebender Pferde auf unsere Pferde zu Hause zu übertragen, geht auf. Ich habe einige Aspekte mitgenommen, über die wir in der Hauspferdehaltung zumindest nachdenken sollten, wenn wir den Anspruch pferdegerechter Haltung haben. Interessant sind die Beobachtungen über Herdengrößen und -strukturen. Viele Varianten sind denkbar, aber dennoch sollte bei der Gruppenzusammenstellung einiges bedacht werden. Wir sind natürlich oft in der Situation, dass wir nur bedingt Einfluss nehmen können auf die Pferde, die sich auf einer Weide zusammenfinden. Bei der Entscheidung, welches neue Pferd in die bestehende Gruppe passt, oder wie größere Gruppen aufgeteilt werden sollten, kann die Theorie der Fünf Elemente helfen. Im Vortrag wird klar, dass jede Pferdepersönlichkeit - mehr oder weniger genau - einem Element zugeordnet werden kann. Es sollte möglichst ein Gleichgewicht geben, damit die Gruppe harmonisch ist. Dieser Aspekt ist mir besonders wichtig, denn nur in einer harmonischen Gruppe ist es jedem einzelnen Pferd auf Dauer möglich, gesund zu bleiben. Stressfaktoren verschiedenster Art sind so häufig Auslöser diverser Gesundheitsprobleme - je mehr wir über die Spezies Pferd wissen, desto besser können wir darin werden, diese wunderbaren Tiere bei uns zu halten. Fantastische Bilder von bildschönen Pferden aus verschiedenen Teilen Europas untermalen sehr deutlich die Gedanken zum Pferdeverhalten. Ein unbedingt lohnenswerter Vortrag!"

Du hast noch Fragen?

Direkt nach dem Kauf bekommst du eine eMail mit deinen Zugangsdaten. Damit kannst du dich auf meiner Website (www.Marc-Lubetzki.de) einloggen und sofort das Video mit dem Vortrag ansehen. Das ist super einfach.

Im Kreis der Herde

Multimedia-Vortrag

Laufzeit: ca.69 min

Format: Online-Video FHD

Preis: 39 Euro inkl. MwSt.

Kennenlernpreis: 19 Euro inkl. MwSt.

Der Zahlungsvorgang wird von Digistore 24 vorgenommen.

PS: Seit ich zwischen wilden Pferden gelebt habe, hat sich meine Sicht für Pferde verändert. Deshalb freue ich mich, wenn ich dir in meinem Vortrag einen kleinen Einblick in die Welt der wilden Pferde geben kann.