FOCUSED HORSE

Das Pferd steht im Mittelpunkt. So wie es ist - mit seinen Eigenheiten und seiner individuellen Schönheit. Focused Horse zeigt nicht nur Pferdefotos, sondern bringt den Charakter der Pferde zum Vorschein. Ob reduziert im Headshot, im persönlichen Portrait, bei der Kommunikation mit seinen Artgenossen oder im Kreis seiner Herde: Bei Focused Horse siehst du ausschließlich Pferdefotos, die auf natürliche Art und Weise entstehen - einfach nur zum Ansehen oder auch gerne als Inspiration für Pferdefotografen.

Foto: Maike Klein
HEADSHOTS

Neben Gestik und Mimik verrät uns auch das Aussehen, welcher Charakter uns gegenübersteht. Diesen gilt es im Headshot klar und auf den Punkt gebracht, festzuhalten. Technisch einfache Fotos, die allerdings sehr viel Zeit und Einfühlungsvermögen benötigen. Für das erste Bild, den silbergrauen Hengst brauchte ich tatsächlich vier Jahre. Erst dann glückte ein Foto, das ihm wirklich gerecht ist. Das Schöne bei dieser Art der Fotografie ist, dass man als Mensch die Pferde immer besser kennenlernt. Die ersten vier Fotos sind Hengste, die letzten vier sind Stuten. HEADSHOTS - ein Blick in die Seele der Pferde.

Portrait

Das Pferdeportrait im Geiste von Focused Horse zeigt ein einzelnes Pferd im bestmöglichen Ausdruck seiner Persönlichkeit. Ein schüchternes Fohlen darf schüchtern sein, ein freches soll auch auf dem Foto frech rüberkommen. Ein nachdenklicher Hengst kann gerne in die Ferne schauen, während ein präsentes Pferd Blickkontakt mit der Kamera aufnimmt. Zeigt ein Pferd eine besonders schöne Oberlinie, wird es von der Seite fotografiert. PORTRAITS - sie zeigen die beste Seite eines Pferdes.

BEHAVIOR

Pferde sind nicht nur besonders schöne Tiere, sondern auch äußerst interessant. Ihr natürliches Verhalten im Foto festzuhalten erinnert uns Menschen außerdem daran, dass Pferde den ständigen Kontakt zu Artgenossen brauchen. Ihre Sozialkontakte halten ihre Emotionen in Balance. BEHAVIOR - es zeigt Stimmungen, Gefühle und Kommunikation von Pferden.

LIGHT

Das Licht soll die Stimmung verstärken. Die aufgehende Sonne während der ersten ruhigen Fressphase des Tages. Durchbrechende Sonnenstrahlen als Symbol für den Aufbruch in ein neues Weidegebiet, softes Gegenlicht mit zarten hellgrünen Pflanzen im Frühjahr oder eine versunkene Abendsonne am ersten Frosttag des Jahres als Zeichen für den kommenden Winter. LIGHT - es bringt uns den natürlichen Rhythmus der Pferde näher.

ART

Das Pferd als Kunstobjekt, ohne künstlich zu sein. Um Pferdefotos künstlerisch zu gestalten, brauchen wir Pferde nicht zu Karikaturen ihrer selbst zu machen. Als Inspiration für Pferdefotografen habe ich drei Fotos gemacht, in denen die künstlerische Gestaltung den Moment der Aufnahme verstärkt. Ein Foto im dichten Nebel, dass die Blickführung durch Kontrast und Linien über die besonders wasserabweisende Fellstruktur des Exmoor-Ponys leitet. Eine Stute mit Fohlen, die bei extrem diffusen Licht auf der Wanderung durch eine pittoreske Landschaft ist und der Eindruck durch einen Ölfilter verstärkt wurde. Als drittes ein Foto, das ich aus einem Krater einer Landmine unterhalb der Grasnarbe fotografiert habe. Das in der Unschärfe extrem auflösende trockene Gras, lässt die Pferde in der Mittagshitze fast wie eine Fata Morgana erscheinen. ART - wie sie Pferde mögen würden.

SYNCHRON

Fotos mit synchronen Pferden sind mehr als nur witzig. Für Pferde ist Synchronität sehr wichtig. Egal, ob beim Laufen, Ruhen oder Fressen: Sie drücken damit ihre enge Bindung aus. Kein Wunder, dass diese Pferdefotos besonders harmonisch wirken, die Situation war nämlich genauso. SYNCHRON - das Pferd als Spiegel zur Freundschaft.

CLOSE UP

Das Pferd soll das größte Auge aller Säugetiere haben. Für mich ist es auf jeden Fall das ausdrucksstärkste Detail. Das Pferdeauge erzählt uns viel über das Leben eines Pferdes. Eine große Parallele zu uns Menschen. Aber auch andere Details können uns interessante Einblicke geben. Nahaufnahmen von Zähnen, Hufen oder Fellstrukturen sind nicht nur außergewöhnlich, sondern liefern Biologen und Pferdefachleuten wichtige Erkenntnisse. CLOSE UP - einfach mal genau hinschauen.

BANDS

Die Krone der Pferdefotografie. Fotos von Herden in der Bewegung, die nicht von Menschen getrieben wurden. Hier wird die Fotografie zur Nebensache. Ich muss als Fotograf Teil der Herde sein. Mit ihnen laufen, wenn sich einzelne Gruppen zum Herdenverband zusammenschließen und auf Interaktionen zwischen den Herden achten.  Jetzt sehen wir die Gesamtheit: Das Pferd als individuelle Persönlichkeit und gleichzeitig als absolut soziales Lebewesen. BANDS - Pferde im Kreis der Herde.

FOCUSED HORSE

VIDEO SEMINAR

Pferde zu fotografieren ist ein riesiger Trend geworden. Verständlich, Pferde sind wahnsinnig tolle Motive und die neuen Kameras machen es immer einfacher brillante Fotos zu schießen. Beim ständigen Streben nach immer spektakuläreren Pferdefotos möchte ich mit FOCUSED HORSE daran erinnern, dass das Pferd mehr ist als nur ein wunderschönes Motiv. Aus diesem Grund verrate ich auch allen Pferdefotografen und denen, die es gerne werden wollen, wie ich Pferde fotografiere. Alle meine Fotos entstehen von frei lebenden Pferden, ohne Assistenten oder sonstigen Einfluß durch Menschen. So what - dann kannst du das auch mit Pferden auf der Weide oder im Auslauf machen. Nur du, deine Kamera, Pferde, eine genaue Anleitung von mir und etwas Geduld.

Das Video-Seminar geht in Kürze online!

Foto: Maike Klein