cameraman | speaker | author

 

Marc Lubetzki ist auf Wildpferde spezialisiert.

Seine erste Begegnung mit wilden Pferden hatte Marc zwar schon mit 15 Jahren, doch da wusste er noch nicht, dass Pferde einmal der Mittelpunkt seines Lebens werden würden.

Erst als Marc fünf Jahre später seine Ehefrau Eike kennenlernte, fand er über ihr Pony Bessie den Zugang zu Pferden. Nach einem gemeinsamen Reiturlaub in den Bergen der Türkei, kaufte er sein erstes eigenes Pferd: Prinny - eine eigenwillige Knabstrupperstute. Durch sie lernte Marc auch Bent Branderup kennen und bekam viele Jahre Privatunterricht bei dem dänischen Grossmeister.  Paralell machte Marc eine Ausbildung zum Sattlermeister und entwickelte pferdegerechte Sättel für Freizeitreiter. In seiner Sattlerei baute er über 1.000 Maßsättel, darunter auch den Epona - einen Lederbaumsattel speziell für die akademische Reitkunst. Als Service für seine Kunden fing er an Lehrfilme für Reiter zu drehen. Da die Filmproduktionen immer mehr Zeit beanspruchten, entschloß sich Marc  seine Firma "La Selle" zu verkaufen und widmet sich seit 2012 ausschließlich der Erforschung und Dokumentation von wild lebenden Pferden.

Cameraman

Marc verbringt als Wildlife-Cameraman über sechs Monate im Jahr zwischen Wildpferden. Dabei legt er besonderen Wert darauf, dass seine Aufnahmen auf natürliche Art und Weise entstehen.

Die überwiegende Zeit im Jahr ist Marc damit beschäftigt für seine eigenen Produktionen Aufnahmen anzufertigen. Daneben kann er aber auch als Kameramann gebucht werden. Marc fertig Film und Fotoaufnahmen nach internationalen Standards an. Aktuell arbeitet er mit der Sony FS7 (Film), Panasonic GH5 (Making of) und Nikon Z6 (Foto). Da Marc sehr nah an die Tiere kommt, benutzt er selten Brennweiten über 200 mm. Neben Auftragsarbeiten stellt Marc auch Archivmaterial für TV-Produktionen und Zeitschriften zur Verfügung.

Da Marc der respektvolle Umgang mit Pferden sehr am Herzen liegt, hat er für Pferdefotografen das Seminar „Focused Horse“ entwickelt, in dem er nicht nur zeigt, wie man beeindruckende Pferdefotos macht, sondern auch Pferdeverhalten im Zusammenhang mit Pferdefotografie erklärt.

Speaker

Zwischen Wildpferden ist er schweigsam. Befindet sich Marc allerdings unter Menschen spricht er gerne über Pferde. Ob als Presenter vor der Kamera, als Erzählstimme in Filmen und im Podcast oder bei Vorträgen: Marc berichtet gerne von Wildpferden.

Beim Sprechen geht es Marc um Authentizität. Die Stimme soll nicht nur interessante Fakten übermitteln, sondern auch das besondere Gefühl der jeweiligen Situation transportieren.

Emotionen, die in extremen Situationen in der Wildnis durchlebt wurden, sind einfach am besten von denjenigen auszudrücken, die selbst dabei waren. Das gleiche gilt aber auch für alltägliche Ereignisse zwischen Wildpferden. Die Erleichterung, wenn wieder einmal alle Pferde der Herde eine Nacht gesund und heil überstanden haben, genauso wie die Freude über die ersten warme Frühlingssonne nach einem langen kalten Winter. Deshalb ergreift Marc an vielen Stellen selbst das Wort und erzählt mit Begeisterung von den Erlebnissen seiner Expeditionen.

Author

Bereits auf seinen Expeditionen macht sich Marc zahlreiche Notizen. Dadurch hält er nicht nur Fakten für die Verhaltenserforschung fest, sondern auch seine Gefühle und Emotionen während seiner Zeit zwischen Wildpferden.

Wildpferde mögen es einfach nicht, wenn man sie stundenlang mit der Kamera verfolgt. Daher kann und will Marc nicht alles im Bild festhalten. Außerdem ist die Kommunikation mit den Wildpferden eine wichtige Basis, um als Teil der Herde akzeptiert zu werden. Nur dadurch ist es möglich, ihr Verhalten in allen Lebenslagen zu erforschen.

In der Praxis sieht es daher so aus, dass Marc meist nicht länger als zehn Minuten pro Tag filmt. Deshalb passieren auch, wenn die Kameras aus sind immer wieder spannende Dinge, die er dann möglichst zeitnah aufschreibt. Die Notizen, die Marc vor Ort anfertigt, arbeitet er später zu Fachartikeln und spannenden Geschichten aus. Seine Texte finden sich in Filmen, Zeitschriften und Büchern.

Marc ist durch die Beobachtungen der wilden Pferde etwas unglaubliches gelungen:

Er wurde in die Herden der Wildpferde aufgenommen! Ein großer Vorteil: Denn statt als raubtierhafter Beobachter am Rand zu stehen und die Pferde immer wieder zu beunruhigen, kann er sie jetzt als aktzeptiertes Mitglied bei ihren natürlichen Alltagsbeschäftigungen beobachten ohne sie zu stören oder zu irritieren. Er ist sogar so integriert, dass ihn die Pferde auch in ganz intimen und kritischen Situationen wie bei der Geburt eines Fohlen nicht als Bedrohung empfinden. So sind ihm in den Jahren schon spektakuläre Aufnahmen und Beobachtungen gelungen, die einen tiefen Einblick in die wirkliche Natur der Pferde mit ihren Bedürfnissen, Freundschaften, sozialen Strukturen, Hierarchien, Fressgewohnheiten und Verhalten geben.

"ZUHAUSE IST DA, WO PFERDE SIND."Marc Lubetzki

Marc Lubetzki | Wild Horses

Kiwitt 3
23823 Seedorf

Weil wir Pferde lieben!

Medien

Infos

Medien Anfragen

Medienvertreter oder Blogger? Dann setzte dich gern mit uns in Verbindung:

Nachricht schicken